Kieferorthopäden Münchner Freiheit
Fachzahnärzte für Kieferorthopädie in Schwabing
Dr. Schmidmer, N. Liberato, Dr. Thorwarth, Dr. Kucsera, Dr. Nemeth
Menu
Unsere Kieferorthopädie Orthodontic Practice ортодонтия Ortodonti Studio di Ortodonzia Fogszabályozási rendelőjében Ordinaciju za ortopediju
Dr. Katalin Schmidmer ist Mitglied bei den Fachzahnärzten für Kieferorthopädie Dr. Katalin Schmidmer ist Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopie Dr. Katalin Schmidmer ist Mitglied beim Berufsverband der Deutschen Kieferorthopäden e.V. Dr. Katalin Schmidmer ist Mitglied im Expertennetzwerk von InfoMedizin Dr. Katalin Schmidmer ist Mitglied bei MedSpecialists
Fragen & Antworten Aktuelles Impressum & Datenschutz
Kieferorthopädie Dr. Schimdmer an der Münchner Freiheit

Zahnspangen für Erwachsene

Zahnspange für Erwachsene: Korrekturen sind in jedem Alter möglich

Fehlstellungen der Zähne werden normalerweise bereits im jugendlichen Alter korrigiert. Bei Kindern und Jugendlichen funktioniert die Behandlung relativ schnell und zuverlässig. Wer diesen Zeitpunkt aus diversen Gründen verpasst hat, kann auch später jederzeit eine Korrektur mit Hilfe einer Zahnspange vornehmen lassen. Die Kieferorthopädie bietet unterschiedliche Verfahren, die alle einen sehr guten Erfolg versprechen. Wir sind als kieferorthopädische Praxis auf die Behandlung von Bisslagenkorrekturen und Zahnfehlstellungen spezialisiert. Bei Kindern und Jugendlichen nehmen wir ebenso erfolgreich Korrekturen vor wie bei Erwachsenen.

Ist eine Zahnspange für Erwachsene möglich?

Grundsätzlich sind Zahnstellungskorrekturen in jedem Lebensalter möglich. Der hauptsächliche Unterschied im Vergleich mit der Behandlung jüngerer Patienten besteht in der Dauer: Die Korrektur der Zähne bei Erwachsenen beansprucht in der Regel mehr Zeit.

Die Korrektur kann aus verschiedenen Gründen notwendig und gewünscht sein, oft steht der ästhetische Effekt im Vordergrund. Ebenso können jedoch auch gesundheitliche Probleme Anlass zum Tragen einer Zahnspange geben. Fehlstellungen der Zähne können zu diversen Beschwerden führen. Die Korrektur schafft darüber hinaus gute Voraussetzungen, wenn später ein festsitzender Zahnersatz (Implantat oder Brücke) geplant ist.

Voraussetzungen für die Zahnkorrektur

Die Behandlung ist für alle Personen möglich, die über gesunde kariesfreie Zähne und einen entzündungsfreien Zahnhalteapparat verfügen. Bei Vorerkrankungen ist vor Beginn der kieferorthopädischen Behandlung beim Kieferorthpäden eine zahnärztliche Behandlung notwendig. Dazu gehören die Behandlung von Karies, Zahnfleischentzündungen und Parodontose, die Behandlung von Kiefergelenksproblemen und myofunktionellen Störungen (Lippen- und Zungendysfunktion).

Welche Arten von Zahnspangen verwenden wir?

Bei Kindern und Jugendlichen kommen herausnehmbare oder festsitzende Zahnspangen infrage, wohingegen für Erwachsene in den meisten Fällen die festsitzenden Zahnspangen sinnvoll sind. Bei ganz geringen Zahnfehlstellungen sind auch herausnehmbare Apparaturen möglich. Bei der Erwachsenenbehandlung achten wir auf möglichst unauffällige oder auch unsichtbare Lösungen, um den ästhetischen Gesamteindruck nicht zu beeinträchtigen. Modernste Techniken und große Erfahrung garantieren den Behandlungserfolg.

Unsichtbare Zahnspangen für Erwachsene

Unauffällige Zahnspangen für Erwachsene gibt es in mehreren Ausführungen. Wir wählen ein Modell, das auf die jeweilige Fehlstellung und den Patienten abgestimmt ist. Im Einzelnen unterscheidet man unauffällige, wenig sichtbare Spangen in Zahnfarbe, nahezu unsichtbare, transparente Schienen und unsichtbare auf der Zahn-Innenfläche angebrachte Zahnspangen.

Bei der Incognito Zahnspange handelt es sich um eine festsitzende Zahnspange, die für die Außenwelt absolut unsichtbar an der Innenseite der Zähne befestigt wird. Vor dem Einsetzen ist eine optimale Zahnreinigung erforderlich. Die Incognito Methode basiert auf einem Bracketsystem, bei dem jedes Bracket mithilfe computergestützter Technologie individuell für den jeweiligen Zahn gegossen wird. Die Spange ermöglicht äußerst präzise Korrekturen und erfüllt höchste ästhetische Ansprüche. Die sogenannte Lingualtechnik bietet die einzige von außen völlig unsichtbare, festsitzende Zahnspange.

Die Invisalign-Behandlung ist eine Zahnfehlstellungskorrektur mit herausnehmbaren Kunststoffschienen (Aligner), die aus einem hauchdünnen, transparenten Material gefertigt sind. Für die Behandlung ist die Herstellung mehrerer Schienen notwendig, die jeweils für etwa zwei Wochen getragen werden, bevor die nächste Schiene zum Einsatz kommt. Dabei ist diese Behandlung insbesondere für kleinere Korrekturen geeignet. Invisalign-Schienen sind nahezu unsichtbar, sie können zum Essen und zur Mundhygiene herausgenommen werden. Der hohe Tragekomfort und die optisch unauffällige Lösung sprechen für sich.

Festsitzende Zahnspangen wie das selbstligierende Clarity System bestehen aus Brackets, die auf der Außenseite der Zähne angebracht werden und durch zahnfarbene Keramik-Materialien für eine unauffällige Optik sorgen. Ideal ist dieses Verfahren, wenn große Korrekturen vorgenommen werden müssen.

Kieferorthopädische Behandlung bei Erwachsenen und Kindern – Was sind die Unterschiede?

Der ästhetische Anspruch ist bei der Behandlung Erwachsener noch höher. Deshalb achten wir auf unauffällige Lösungen, die weder optisch noch beim Sprechen beeinträchtigen. Beruflich und privat müssen Sie mit keinerlei Einschränkungen rechnen. Freunde und Bekannte werden oft gar nicht bemerken, dass Sie eine Zahnspange tragen.

Wie lange dauert die Behandlung?

Die Dauer der Behandlung hängt von der Art und Schwere der Fehlstellung ab. Kleine Korrekturen sind bereits ab einem Zeitraum von etwa drei bis sechs Monaten möglich, wobei sich bei größeren Fehlstellungen der Behandlungszeitraum bis 2 Jahre verlängern kann.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung bei Erwachsenen nur in Ausnahmefällen. Es muss eine schwere Kieferanomalie vorliegen, für die eine kombinierte kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung erforderlich ist.

Bei privaten Krankenversicherungen ist der jeweilige Tarif entscheidend. Unter Umständen trägt die private Krankenversicherung die Kosten ganz oder anteilig, wenn eine kieferorthopädische Behandlung medizinisch notwendig ist.

Weitere Informationen und Beratung

Die Kieferorthopäden an der Münchner Freiheit beraten Sie gerne ausführlich über die Möglichkeiten einer Zahnkorrektur für Erwachsene. Sie erreichen uns telefonisch unter 089 35474710 oder über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

- Leopoldstraße 104 - 80802 München - Telefon: +49 89 35474710 - E-Mail: info@schmidmer.de
+++ Was ist ein KIEFERORTHOPÄDE? +++
+++ KIEFERORTHOPÄDEN sind FACH-ZAHNÄRZTE, die zusätzlich zum Zahnmedizin-Studium eine vierjährige Facharzt-Ausbildung zum Kieferorthopäden gemacht haben +++
© 2017 Dr. Katalin Schmidmer